Lohnt sich das?

Leergut wird von vielen Menschen als lästiger Abfall angesehen. Ab in den Glascontainer und das Gewissen ist beruhigt. Bei der Herstellung von neuen Flaschen ist jedoch ein enormer Einsatz von Energie notwendig. Die Scherben werden erhitzt bis sie schmelzen, und können dann erst in neue Formen gegossen werden. Viel einfacher ist doch die mehrfache Verwendung der stabilen und intakten Weinflaschen. Die Beschränkung auf wenige Formen und Farben erleichtert uns dabei das Sortieren des Leergutes. Mit dem Verzicht auf Flaschenkapseln und dem Einsatz unserer bewährten Holzkiste können wir auch den Verpackungsmüll bis auf wenige Kartons reduzieren. Selbst die Korken können Sie zurückgeben. Diese werden gesammelt, geschreddert und als Dämmstoff weiterverwertet. Wir finden das einfach “öko-logisch“. So schonen Sie und Wir die Umwelt und kommen unseren Vorstellungen von einer Kreislaufwirtschaft sehr nahe.

Lohnt sich das?