Maischegärung

Die Wetterlage hat sich umgestellt. Wechselnde Niederschläge bei moderaten Temperaturen lassen die Reife voranschreiten. So konnten wir am vergangenen Samstag die ersten blauen Trauben der Sorte Regent einfahren. Hier waren Menge und Qualität in einem idealen Verhältnis. Nach dem Entrappen, den Entfernen der Traubenstiele, vergären die Beeren jetzt zusammen mit dem Saft im Maischebehälter. Im Gegensatz zum Weißwein arbeiten wir in dieser Phase mit hohen Temperaturen von über 30° C. So lösen wir die typischen Rotweinaromen aus der Beerenhaut heraus. Dabei stampfen wir die Maische mehrmals am Tag unter und sorgen so für eine gute Verteilung im Gärbehälter. Einmal mehr echte Handarbeit!

Maischegärung